Lesebestätigung

Im Teilnehmer Block können Sie die Lesebestätigung aktivieren. Sobald die Seite veröffentlicht wird, erhalten alle Teilnehmer eine E-Mail, die sie darüber informiert.

Sollten Sie den Inhalt der E-Mail individuell gestalten wollen, können Sie auf dem Reiter "E-Mail" in den Mandanten Einstellungen (Verwaltung > Mandanten > ... > Einstellungen) ein E-Mail Template auswählen. Wenn Sie keines auswählen, wird eine Standard E-Mail versendet.

Der angemeldete Benutzer kann rechts neben seinem Benutzernamen zu seinen offenen Lesebestätigungen navigieren.

Auf der betroffenen Seite findet der angemeldete Benutzer im Teilnehmer Block neben seinem Namen eine Checkbox, die er aktiv setzen muss, um die Lesebestätigung zu bestätigen.

Sobald die Lesebestätigung erfolgt ist, kann diese nicht mehr rückgängig gemacht werden.

wb_incandescent

Sollte sich die Seite nachträglich ändern, bzw. wird diese erneut veröffentlicht, verfallen alle bisher getätigten Lesebestätigungen und müssen erneut von allen Teilnehmern gesetzt werden.

Der Bearbeiter der Seite sieht im Backend im Teilnehmer Block, welche Teilnehmer bereits die Lesebestätigung bestätigt haben (die Checkbox ist jeweils gesetzt und nicht änderbar).

Im Desklet "Offene Lesebestätigungen" kann der Ersteller einer Seite nachverfolgen, wie viele Lesebestätigungen bereits gesetzt wurden, bzw. wie viele noch fehlen.

Das Desklet muss über den Button "Desklets" auf dem Desktop aktiviert werden, bevor es angezeigt wird.

In der Mandanten Administration (Verwaltung > Mandanten > ... > Administration) kann optional unter dem Reiter "Dienste" die Aktion "Lesebestätigungen abfragen" einem auf dem Server eingerichteten Cronjob zugewiesen werden. So kann z.B. täglich eine E-Mail an alle relevanten Teilnehmer versendet werden, die noch eine oder mehrere offene Lesebestätigungen haben. Das Intervall für die Ausführung dieser Aktion ist abhängig vom eingestellten Cronjob.

Die hier versendete E-Mail ist die selbe, die auch beim Veröffentlichen einer Seite für die Teilnehmer generiert wird (entsprechend wird hier auch das selbe E-Mail Template genutzt, sofern eines eingestellt ist).