Integritätsprüfer

Der Integritätsprüfer ist ein neues Modul für die CMS 20 Version, welche die aktuelle Seite auf redaktionelle Fehler prüft.
Ziel des Integritätsprüfer ist es, den Redakteur auf mögliche Barrierefreiheitshürden und Logikfehler hinzuweisen, welche dann anschließend entweder automatisch gelöst werden können oder wo der Fehler erläutert wird, damit der Redakteur ihn kokret beheben kann.

Ebenfalls hat man für dieses Modul die Möglichkeit über 2 Dateien (dazu später) den Funktionsumfang und somit auch die Fehlerabdeckung zu erweitern.

Welche Prüfungen werden aktuell durchgenommen?

Folgende Dinge werden geprüft:

  • fehlende Bildbeschreibungen (leere alt Attribute)
  • mehrere H1 (dies ist nicht schwerwiegend, aber nicht BITV2.0 konform)
  • fehlerhafte Reihenfolge der Überschriften (nach einem H2 sollte kein H6 folgen)
  • Prüfung ob die verlinkte CMS Seite existiert oder auch inaktiv ist
  • Verlinkungen auf nicht existierende Hosts (HTTP Code 0)
  • Verlinkung auf nicht erreichbar Seiten (HTTP Code 400)

Die Fehler können alle über ein ausfüllen des Input Feldes + Klick auf den Button beheben automatisch gelöst werden. Somit kann der Redakteur alle Auffälligkeiten über diesen Dialog beheben. Gleichzeitig kann immer wieder automatisch zum Fehler gescrollt werden.
Behebt man eine Warnung, so wird die nächste Warnung dargestellt und man wird zum betroffenenen Element geführt.

Bildschirmfoto vom 2020-03-12 17-31-46

Wie man bereits im Screenshot erkennen kann, gibt es auch die Möglichkeit Hinweise zu definieren.
Dieser Reiter wird später ausführlicher erklärt.

 

Integritätsprüfer aktivieren

Die Aktivierung des Integritätsprüfer befindet sich in der Administrationseinstellung des jeweiligen Mandanten.

mandantenadmin

Nach dem Klick auf "Administration" öffnet sich ein neuer Dialog, in dem man anschließend auf den Reiter "Verschiedenes" wechseln muss. Hier findet man dann die Option "Integritätsprüfung aktivieren".

Bildschirmfoto vom 2020-03-12 17-37-19

 

Die Toolbar

Nach dem erfolgreichen Aktivieren der Integritätsprüfung erscheint in der Haupttoolbar einer Seite ein neues Icon ("Integrität").
An jenes Icon wird die Anzahl der Warnungen und Hinweise über eine Bubble dargestellt. Diese wird bei jeder Bearbeitung des Seiteninhalts aktualisiert.
Bildschirmfoto vom 2020-03-12 17-42-23

Beim Klick des Buttons, erscheint anschließend dieser Dialog und zeigt den aktuellen Fehler an.

 

Tab "Warnungen"

Bildschirmfoto vom 2020-03-13 12-03-04

Hier zu sehen ist der Bereich für die Warnungen. Eine Warnung ist hier ein Fehler, welcher automatisch gelöst werden kann, sei es über einen einfachen Klick auf den "beheben" Button oder über das Ausfüllen eines Text Feldes.
Mit dem Button "zum Fehler" gelangt man zum jeweiligen Block mit dem fehlerhaften Inhalt. Da es nicht möglich ist auf das betroffene Element, sei es ein Text oder eine einzelne Überschrift, zu scrollen gelangt man stattdessen zum Anfang des Blocks.

Über den Button "beheben" kann die jeweilige Warnung behoben werden. Voraussetzung dafür ist, dass das Input Feld, gefüllt ist.
Nach dem Beheben gelangt man zum nächsten Fehler.

Tab "Hinweise"

Existiert ein Hinweis, so wird das Icon in der Toolbar mit einer blauen Bubble versehen.

Bildschirmfoto vom 2020-03-13 12-12-28

Der Tab "Hinweise" zeigt wie im Tab "Warnungen" dessen Text an und bietet lediglich einen Button zum scrollen.

wb_incandescent

Hinweise können nicht automatisch behoben! Hinweise sind hier Auffälligkeiten, welche programmiertechnisch nicht abfangbar sind.

z.B:

ein Alt Attribute welches nicht dem Inhalt des Bildes entspricht (Bild: Auto, Alt: Flugzeug)

Bildschirmfoto vom 2020-03-13 12-12-19